Geschichte
Gelungene Fusion aus Geschichte und Moderne

Das Haus zur Eintracht steht seit 1614 mitten im St. Galler Rheintal. Im Sommer 2005 wurde das Gasthaus einem Totalumbau unterzogen und steht seither für die gelungene Fusion aus Geschichte und der Moderne.

Die alte Bausubstanz wurde wieder ins Zentrum gerückt und mit den – für einen umfangreichen Gastronomiebetrieb notwendigen – modernsten Einrichtungen kombiniert. 

Dazu gehört auch die jüngst eingerichtete Raucherlounge, in der man bei einer Zigarre und einem Glas Rum, Whisky oder Wein gemütlich über den Sinn des Lebens sinnieren kann.

An einem schönen Sommertag ist der Besuch des Gartens schlicht ein Muss. Unter den alten Kastanienbäumen und Linden lässt es sich gut leben.